Freiburger Institut für Theaterpädagogik

Übersicht: Aus- und Weiterbildung

zweijährige
berufsbegleitende

Fortbildung zum
Spielleiter

zweijährige berufsbegleitende

Fortbildung zum Theaterpädagogen

zweijährige
berufsbegleitende

Ausbildung zum
Theaterpädagoge / BuT ®

Theaterpädagogische Grundlagenbildung
Teil 1





Modul 1: 252 UE
Grundelemente des Theaterspiels
in neun Werkstätten
Spielen
Auffführungsprojekt 1:
Szenische Collage

Modul 2: 300 UE
Anleiten von Trainings
Darstellen / Rolle
Aufführungsprojekt 2:
Theaterproduktion
mit 6 öffentlichen Aufführungen
Theaterpädagogische
Grundlagenbildung
Teil 2
Aufbaufortbildung

Vorausetzung: Theaterpädagogische Grundlagenbildung Teil 1

Modul 3: 302 UE
Inszenieren
Aufführungsprojekt 3:
Präsentation der Regiearbeiten
in 6 öffentlichen Aufführungen


Modul 4: 244 UE
Anleiten
Gruppensupervision
Aufführungsprojekt 4:
Theaterpädagogisches Praxisprojekt

Aufbauausbildung Theaterpädagoge/BuT



Vorausetzung:
Grundlagen Theaterpädagogik BuT

Modul 5: 602 UE
Theatergeschichte und Theatertheorie,
Organisation des Performanceprojektes, Hospitanz
Aufführungsprojekt 5:
EnsemblePerformanceTheaterProjekt
und
Vorträge zu Theorie & Praxis von Theater und Theaterpädagogik /
BuT-Prüfung
Gesamtzahl der
Unterrichtseinheiten

552 UE

Gesamtzahl der
Unterrichtseinheiten

546 UE +
552 UE =

1098 UE

Gesamtzahl der
Unterrichtseinheiten

602 UE +
1098 UE =

1700 UE

Erwerb von

Spielerischer Kompetenz
Künstlerischer Kompetenz Vermittlungskompetenz

Erwerb von

Leitungskompetenz Künstlerischer Kompetenz Reflexionskompetenz

Erwerb von

Theoriekompetenz Organisationskompetenz Präsentationskompetenz

Jedes Modul endet mit einem Aufführungsprojekt.
Die gesamte Ausbildung kann nach jedem Modul unterbrochen
bzw. beendet werden.
Der Abschluss der Theaterpädagogischen Grundlagenbildung Teil 1 + Teil 2
wird mit dem BuT-Titel "Grundlagen Theaterpädagogik BuT" zertifiziert.

nach oben